Frisch verliebt

Frisch verliebt  - Susan Mallery Claire die Hauptfigur war mir gleich am Anfang sympathisch alleine ihre Unwissenheit brachte mich oft zum grinsen.
Die Geschichte ist wieder ein Auftakt zu einer Familiengeschichte von 3 Büchern, mit Claire geht es los.
Die junge Frau lebt ein schönes Leben, Ruhm, Geld und das alles weil Sie eine erfolgreiche Pianistin ist, dann bekommt Sie ein anruf ihrer jüngsten Schwester das ihre andere Schwester Nicole krank ist und hilfe braucht. Rucki zucki ist Claire zu ihre Schwester gefahren um auch im Unternehmen der Familie dann auszuhelfen, nur Nicole will die Hilfe der verhassten Schwester nicht die immer so toll war und ihr die Mutter genommen hat. Also ist man erstmal zickig und eiskalt Claire gegenüber und dann ist da auch noch Wyatt der alleinerziehende Vater .
Auf einmal verändert sich Claires Leben und Sie muß beweisen das Sie nicht nur Pianistin ist sondern auch eine Schwester und Freundin.
Die Story ist was für zwischendurch da Susan Mallery leichte Kost schreibt und das geht fast von alleine da ist das Buch zuende.
Wer Bücher mag wo bisschen Familiengezicke ist und vielleicht der Mann es Leben auftaucht , dem kann ich das Buch nur ans Herz legen :)